Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass „gerne-anders!“ ab März ein weiteres Themengebiet bearbeitet. Mit Lenus Winkelmann haben wir eine Fachkraft gewonnen, die sich dem Thema geschlechtliche Vielfalt widmet. Lenus Winkelmann hat sich in den vergangenen drei Jahren bereits mit geschlechtlicher Vielfalt beschäftigt. Sie hat neben dem Aufbau und der Leitung des Trans*jugendtreffs im together mülheim, junge Trans*menschen beraten und ist durch ihre kontinuierliche Netzwerkarbeit sicherlich dem einen oder anderen bereits bekannt.

Mit der Aufnahme des Themas geschlechtliche Vielfalt bei „gerne-anders!“ ist es nun auch möglich, Fachkräfte aus Jugendarbeit / Jugendhilfe auch zu dem breiten Spektrum der geschlechtlichen Vielfalt zu sensibilisieren und fortzubilden. Durch eigenständige Module soll es den Fachkräften ermöglicht werden, sich mit ihren Fragen und Unsicherheiten im Bereich geschlechtlicher Vielfalt auseinandersetzen zu können und Handlungsmöglichkeiten für die eigene Praxis an die Hand zu bekommen.

Momentan befindet sich Lenus Winkelmann in der Konzepterstellung für die unterschiedlichen Module. Es ist gut möglich, dass sie sich in den kommenden Wochen bei meldet, um gewonnenes Wissen zu Lebenswirklichkeiten und Bedürfnissen junger Trans*personen zu bündeln. Aber auch, um Erfahrungen aus der Praxis im Umgang mit Trans*personen zu sammeln, damit die Unterstützungsangebote von „gerne anders!“ auf die Bedarfe der Mitarbeitenden in der Jugendarbeit / Jugendhilfe abgestimmt werden können.

Lenus Winkelmann
Lenus Winkelmann