Wir unterstützen Fachkräfte, Einrichtungen, freie Träger und Kommunen darin, junge Lesben, Schwule und Bisexuelle verstärkt als Zielgruppe der Jugendarbeit in den Blick zu nehmen, bedarfsgerechte Angebote für sie zu gestalten, Zugangsbarrieren bei bestehenden Angeboten abzubauen und Maßnahmen zum Abbau gegen Heterosexismus und Homophobie zu ergreifen.

In den kommenden Monaten werden wir zusammen mit Fachkräften der Jugendarbeit Material und Methoden für die Jugendarbeit zusammenstellen, erproben und neu entwickeln. Ebenso finden Sie auf diesen Seiten theoretische Grundlagentexte zum Thema. Sollten Sie Ihre Bachelor-/Masterarbeit zum Thema sexuelle Vielfalt verfasst haben, würden wir uns über einen Hinweis freuen. Kostenfreie Materialien können Sie hier bestellen.

Außerdem können Sie gerne in unserem Archiv stöbern, wenn Sie mal einen Bericht nicht mehr unter News gefunden haben. Sie finden diese mit Sicherheit hier.

 

AUS DER Praxis

IDAHOT* 2017 – Internationaler Tag gegen Homo- und Trans*phobie

Bis zum 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo- und Trans*phobie –IDAHOT*, ist es nicht mehr lange hin und auch die Wahlen stehen in NRW vor der Tür. Mit dem Methodenplakat zum IDAHOT* 2017 haben wir versucht beide Themen zu … Fortgesetzt

Broschüre „Geschlechter- und Familienvielfalt. Eine Bücherliste mit Empfehlungen für Kinder von 3 bis 8 Jahren“

Broschüre „Geschlechter- und Familienvielfalt. Eine Bücherliste mit Empfehlungen für Kinder von 3 bis 8 Jahren“

Die Broschüre „GESCHLECHTER- UND FAMILIENVIELFALT. Eine Bücherliste mit Empfehlungen für Kinder von 3 bis 8 Jahren“ ist erschienen. Erstellt hat sie das KgKJH (Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe) Sachsen-Anhalt e.V. im Auftrag des Justiz- und Gleichstellungsministeriums Sachsen-Anhalt. Auf der Webseite … Fortgesetzt

11. Oktober – Coming-Out-Day – Methodenplakat für die Praxis

Anlässe sind wichtig, um (sich) an Themen zu erinnern, die sich im Alltag nicht aufdrängen. Sexuelle Vielfalt und die Situation nicht-heterosexueller Jugendlicher haben wir bereits mit dem letzten Methodenplakat thematisiert. Seit März beschäftigt sich „gerne anders!“ auch mit dem Themenbereich … Fortgesetzt

Plakat zur CSD-Saison 2016

Betrachtet man momentane politische und gesellschaftliche Strömungen in Deutschland oder auch internationale Ereignisse, ist es umso wichtiger die Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt immer wieder in den Alltag von Jugendarbeit und Jugendhilfe zu integrieren. Jungen, nicht-heteronormativen Menschen den Rücken zu … Fortgesetzt

i-PÄD – Intersektionale Kinderbuchliste

i-PÄD – Intersektionale Kinderbuchliste

Das Projekt „i-Päd – intersektionale Pädagogik“ existiert seit August 2011. Es ist ein Projekt, dass die Anerkennung der Komplexität von Identitäten in der Pädagogik fördern soll. Dabei geht es um die Identitäten von Kindern und Jugendlichen, sowie auch die Identitäten … Fortgesetzt

Umfangreiche Broschüre zu sexueller Vielfalt und Vorurteilen Praxistipps & Hintergründe für die Jugendhilfe

Die Praxishilfe JETZT SELBST WAS TUN der NRW-Fachberatungsstelle „gerne anders!“ bietet Fachkräften aus Jugendarbeit und Jugendhilfe einen Einstieg in das Thema sexuelle Vielfalt und Vorurteile. Der Bedarf nach einer umfangreichen und praxisorientierten Broschüre wurde im Rahmen der Sensibilisierungs- und Fortbildungsarbeit … Fortgesetzt

bBox = bunte Box

Material zur Thematisierung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in Kindertageseinrichtungen & Jugendeinrichtungen für Akzeptanz und Vielfalt   Alle Menschen gehören zu Mehrheiten und zu Minderheiten. Das ist auch abhängig davon, in welchem Umfeld sich jemand bewegt. Ein Buddhist ist in … Fortgesetzt

Wir zeigen Homo- und Trans*phobie die #RoteKarte

17. Mai: Internationaler Tag gegen Homo- und Trans*phobie (IDAHOT*) Wir möchten Sie einladen, in Ihrer Kommune ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*personen zu setzen und für eine Kultur des Respekts gegenüber (sexueller und geschlechtlicher) … Fortgesetzt

Sexuelle Vielfalt thematisieren – leicht gemacht

Häufig taucht die Frage auf, wie sexuelle Vielfalt ohne großes Aufheben im Alltag thematisiert werden kann. Hier finden Sie beispielhaft eine abgeänderte Übung aus dem Bewerbungstraining, die Postkorbübung. Hier gibt es eine Rahmenhandlung und die Teilnehmenden müssen sich organisieren und … Fortgesetzt

Trans*Welten – Ein Kunst-Projekt für junge Trans*Menschen

In dem Kunst-Projekt „Trans*Welten“ haben sich junge Trans*Menschen zwischen 14 und 26 Jahren aus ganz NRW im Rahmen von Foto- und Spoken Word – Workshops auf kreative Weise mit der eigenen Geschlechtsidentität auseinander gesetzt. Foto-Workshop Der Foto-Workshop wurde von einem … Fortgesetzt

Neue Kinderbücher braucht das Land

Nicht-normative Geschichten mit Diversity, Toleranz und Anders-sein gesucht „Wir können unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns ja doch nur alles nach!“ Stimmt. Wenn ich selbst Brokkoli nicht so gerne esse, dafür aber gerne Torte, muss ich mich nicht wundern, wenn … Fortgesetzt

Ein Infofilm zu Homophobie

Homophobie und auch Transphobie findet man an vielen Orten. Dieser Film der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt, was das eigentlich für die Betroffenen bedeutet. Hier geht es zum Film

Homosexualität_en

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt vom 13. Mai bis 4. September 2016 die Ausstellung „Homosexualität_en“. Die sehr sehenswerte Ausstellung berichtet über 150 Jahre Geschichte, Politik und Kultur homosexueller Frauen und Männer in Deutschland. Und schon der … Fortgesetzt

„Coming-out – und dann?!“

Erste bundesweite Studie zur Lebenssituation von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen und jungen Erwachsenen Heute (Freitag, 06.11.2016) hat das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit dem Deutschen Jugendinstitut die Ergebnisse der ersten bundesweiten Studie „Coming-out – und dann?!“ vorgestellt. Lesbisch, schwul, bisexuell … Fortgesetzt

„gerne anders!“ in der Praxis / Coming-Out-Day

Anlässe sind wichtig, um (sich) an Themen zu erinnern, die sich im Alltag nicht aufdrängen. Sexuelle Vielfalt und die Situation nicht-heterosexueller Jugendlicher ist so ein Thema. Der Coming-Out-Day am 11. Oktober ist für uns daher für uns ein guter Anlass … Fortgesetzt

Geschlechtsoption „divers“

In der in neuen (für geförderte Jugendeinrichtungen verpflichtenden) Kinder- und Jugendarbeitsstatistik des Bundes ist geschlechtliche Vielfalt nicht vorgesehen. Es gibt hier nur die Kategorien weiblich bzw. männlich, Menschen, die sich hier nicht zuordnen können oder wollen haben keine Alternative. Dies … Fortgesetzt

Wir zeigen Homo- und Trans*phobie die rote Karte

Wir zeigen Homo- und Trans*phobie die rote Karte

Zusammen mit verschiedenen Jugendorganisationen, Einzelpersonen und Jugendgruppen ist in diesem Jahr das Plakat zum 17.05. Internationaler Tag gegen Homo- und Trans*phobie entstanden. Viele Menschen haben Fotos geschickt, auf dem sie Homo- und Trans*phobie die rote Karte gezeigt haben. Das aus … Fortgesetzt

Regenbogenflagge – Cafe 4 You in Mülheim an der Ruhr

Regenbogenflagge – Cafe 4 You in Mülheim an der Ruhr

Im Jugendzentrum Cafe 4 You in Mülheim an der Ruhr soll sexuelle Vielfalt im Offenen Betrieb mit den Teens, 12-15 Jährige, thematisiert werden und anschließend gut sichtbar eine Regenbogen-Aufkleber angebracht werden. Die Mitarbeiterin nimmt dazu den Regenbogen-Aufkleber und geht gezielt … Fortgesetzt

„be different“ trotz Regen

„be different“ trotz Regen

Trotz des schlechten Wetters haben die Organisatoren den Aktionstag „be different“ gegen Homo- und Transphobie nicht abgesagt. „Leider waren unsere Angebote wie Bungee Run, Fotowand und vieles mehr nur für trockenes Wetter geeignet“, bedauerte Marc Pauly, der Jugendreferent der Jugendkirche … Fortgesetzt

„gerne anders!“ in der Praxis

Anlässe sind wichtig, um (sich) an Themen zu erinnern, die sich im Alltag nicht aufdrängen. Sexuelle Vielfalt und die Situation nicht-heterosexueller Jugendlicher ist so ein Thema. Der CSD ist für uns daher auch ein guter Anlass Sie / Euch zu … Fortgesetzt