KONTROVERSEN & CHANCEN

SEXUELLE & GESCHLECHTLICHE  VIELFALT IN DER JUGENDARBEIT


Nicht-heterosexuelle und trans* Jugendliche brauchen auch in Deutschland weiterhin Unterstützung von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe. Das wurde bei dem diesjährigen „gerne anders!“-Fachtag in Hagen besonders deutlich. Durch die derzeit stark kontrovers diskutierten Themen von lsbt* Personen sind Fachkräfte mehr denn je aufgerufen, klar Stellung gegen Homo- und Trans*feindlichkeit sowie für gesellschaftliche Vielfalt zu beziehen.Die bewusst geschürten Ängste von einigen Teilen der Bevölkerung, haben nicht nur Auswirkungen auf das gesellschaftliche Klima. Sie treffen in besonderem Maße Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*menschen. Diese Personengruppen haben deshalb auch im Jahr 2016 weiterhin einen großen Bedarf an Schutzräumen und müssen mit ihren spezifischen Themen in den Blick genommen werden.Der Fachtag zeigte konkrete Alltagserfahrungen von jungen lsbt* Menschen auf und gab Anstöße, wie Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sich diesen Zielgruppen öffnen und sie, gewinnbringend für alle, unterstützen können.

Informationen zum Fachtag:

Zusammenfasung des Fachtags



Grußworte


Begrüßung
Kevin Portsteffen – queerschlag, Mandy Walczak – TransBekannt e.V., Torsten Schrodt – „gerne anders!“-NRW

Margarita Kaufmann

Beigeordnete für Bildung, Jugend, Soziales & Kultur

Grußwort als pdf

Christina Kampmann

Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur & Sport des Landes NRW – per Video

Margret Voßeler

Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Kinder & Jugend des Landes NRW



Grußwort als pdf

Referat

Kontroversen um sexuelle & geschlechtliche Vielfalt in Gesellschaft & LSBT* Community
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Hochschule Merseburg


Zusammenfassung des Referats als pdf

Referat

Projekte für LSBT* Jugendliche & sexuelle Vielfalt in der Jugendarbeit
Prof. Dr. Ulrich Deinet, Fachhochschule Düsseldorf

Zusammenfassung des Referats als pdf

Offene Podiumsdiskussion


Fachforen

  1. „Argumente von & gegen Besorgte Bürger_innen“
  2. „Lebenssituation & Herausforderungen von Trans*jugendlichen“
  3. „bBox – Material für Kita & Jugendarbeit“

Zusammenfassung der Fachforen als pdf

Lösung für das Fachforum Trans* als pdf

Veranstaltet durch

gerne anders

„gerne anders!“-NRW sensibilisiert Träger und Fachkräfte der Jugendhilfe für sexuelle Vorurteile und die Lebenslagen von nicht-heterosexuellen und trans* Jugendlichen. Durch Fortbildung, Fach- und Organisationsberatung unterstützt die Fachberatungsstelle dabei, lsbt* Jugendliche als Zielgruppe der Jugendhilfe in den Blick zu nehmen und Homo-/Trans*phobie bzw. Heterosexismen unter Jugendlichen wirksam zu begegnen.

[Trennlinie to Top][/Trennlinie to Top]

Kooperationspartner_innen
anyway-logo together logo-ha_fu_fb-juso_hks43
ah_logo queerschlag_website logo-transbekannt_gross_2016-07-07     TransBekannt e.V.

 

Gefördert durch

ministeriumcoming-out-day

Unterstützt durch

der-paritaetischelaglandesjugendring

sunrise-logo-rgb-transparentagot-logo-fertigLogo Maedchenarbeit NRW

Logo LVRLogo LAG JUngenarbeit NRWLogo FumaLogo LWL