Sexuelle Orientierung und den Abbau von Homofeindlichkeit, sowie geschlechtliche identität und den abbau von trans*- und Inter*feindlichkeit
zum Thema der Jugendarbeit machen, ist Aufgabe der NRW Fachberatungsstelle „gerne anders!“.

Wir unterstützen Fachkräfte, Einrichtungen, freie Träger und Kommunen darin, junge Lesben, Schwule und Bisexuelle sowie Trans*- und Inter*personen (LSBT*I*) verstärkt als Zielgruppe der Jugendarbeit in den Blick zu nehmen, bedarfsgerechte Angebote für sie zu gestalten, Zugangsbarrieren bei bestehenden Angeboten abzubauen und Maßnahmen zum Abbau gegen Hetero- und Cisnormativität sowie LSBT*I*feindlichkeit zu ergreifen.

Neben Workshops und Seminare zur Sensibilisierung und Weiterbildung, beraten wir Sie gern konkret im Hinblick auf Ihre Situation und Fragestellung.

 

 

News

  • together Jugendprojekte suchen Verstärkung (12. Januar 2022)

    Für die Jugendarbeit mit schwulen und bisexuellen Jungen* (14- 26 Jahren) in Essen und Mülheim an der Ruhr und für sexualpädagogische HIV- / STI- Prävention in Gelsenkirchen wird Verstärkung gesucht: Für die Jugendarbeit mit schwulen und bisexuellen Jungen* (14- 26 Jahren) zum 01.02.2022 oder später: Jugendarbeiter* (Vollzeit / Teilzeit ab 20 Wochenstunden möglich) Für sexualpädagogische […]
  • Infotag in Herford „LSBT*I* Jugendliche in den Blick nehmen“ (30. November 2021)

    Mit der „Ehe für alle“ und der dritten Option für den Geschlechtseintrag sind Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und Inter*menschen (LSBT*I*) vor dem Gesetz scheinbar gleichgestellt. Warum also noch darüber reden? Weil sich die Lebensrealität von jungen LSBT*I* mit diesen Gesetzesänderungen nicht automatisch ändern. LSBT*I* müssen nach wie vor damit rechnen, nicht sicher und nicht ausreichend […]
  • 20.11. Trans* Day of Remembrance (18. November 2021)

    Am 20.11. ist wieder Trans* Day of Remembrance. Als Gedenktag für die Opfer von Trans*feindlichkeit wurde er 199 in den USA ins Leben gerufen und seit 2010 weltweit begangen. Meist werden bei öffentlichen Aktionen dabei die Namen der durch Trans*feindlichkeit getötzeten Personen der letzten 12 Monate verlesen oder Kerzenwachen gehalten. Weltweit hat das Trans Murder […]
  • together Jugendprojekte suchen Verstärkung (27. Oktober 2021)

    Für die Jugendarbeit in den together-Treffs sowohl im Ruhrgebiet als auch am Niederrhein wird Verstärkung für’s Team gesucht: Für die Jugendarbeit mit schwulen und bisexuellen Jungen* (14- 26 Jahren) zum 01.12.2021 oder später: Jugendarbeiter* (Vollzeit / Teilzeit ab 20 Wochenstunden möglich) Für die LSBT*I* Jugendarbeit am Niederrhein (Kreis Wesel, Kreis Kleve) zum 01.11.2021 oder später: […]
  • Coming-Out-Day 2021 (11. Oktober 2021)

    LSBT*I* sind keine homogene Masse. Auch, wenn sie einige Gemeinsamkeiten haben, haben L S B T* und I* auch sehr unterschiedliche Bedürfnisse und Bedarfe. Deshalb legen wir wert darauf, auch die einzelnen Zielgruppen in den Blick zu nehmen. Mit diesem Plakat sind es – passend zum Jahresthema der Fachstelle „gerne anders!“ – die jungen Lesben. […]
  • Methodenplakat zum Coming-Out-Day 2021 (27. September 2021)

    Auch im Jahr 2021 ist es nicht selbstverständlich, dass Menschen nicht heterosexuell oder nicht cis-geschlechtlich sind. Die meisten LSBT*I* – also Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* – haben irgendwann das Bedürfnis, anderen ihr „so-sein“ mitzuteilen bzw. ihre Gefühle und Identität nicht zu verschweigen: sie haben ihr Coming-Out. Bevor LSBT*I* mit anderen Menschen darüber sprechen, […]
  • JUNG – LESBISCH – SICHTBAR? (3. September 2021)

    9. Fachtag der NRW-Fachberatungsstelle „gerne anders!“ Siegen, 31.08.2021 / 10:00 – 16:00 Uhr – Kulturhaus LYZ, St.-Johann-Straße 18 Was bedeutet es, gerade für junge Frauen, lesbisch zu sein? Dies war eine der Kernfragen des 9. Fachtags der NRW-Fachberatungsstelle mit dem Titel: JUNG – LESBISCH – SICHTBAR? Mädchen dürfen sich umarmen, in einem Bett schlafen, händchenhaltend […]
  • Nächster Start der Online-Fortbildungsreihe Oktober 2021 (14. Juli 2021)

    Auch wenn es dann wieder Präsenzveranstaltungen geben wird, wollen wir das Angebot der Online-Fortbildungsreihe aufrecht erhalten. Besonders einzelnen Fachkräften mit wenig zeitlichen Ressourcen, können wir so die Möglichkeit bieten sich in den Bereichen sexuelle Vielfalt und geschlechtliche Identität fortzubilden. Termine und Inhalte sind hier zu finden. Da wir versuchen die Module der Fortbildungsreihe so interaktiv […]
  • Ein wichtiges, doch oftmals wenig beachtetes Phänomen: LSBT*I* Jugendliche in der stationären Jugendarbeit (7. Juli 2021)

    Die Pädagogin Angela Rein (Fachhochschule Nordwest Schweiz) beschäftigt sich mit den Ausgrenzungserfahrungen und Doppel-Stigmatisierungen junger LSBT*I* in der stationären Jugendhilfe. Sie zeigt in ihrer auf qualitativen Interviews basierenden Studie, dass junge LSBT*I*, die in stationären Einrichtungen aufwachsen, doppelt bzw. mehrfach stigmatisiert und diskriminiert werden. Sie sind sowohl „Heimkind“, das ohne funktionsfähige Familie in einer Einrichtung […]
  • „gerne anders!“ e.V. ist neues Mitglied im Paritätischen (24. Juni 2021)

    Der Paritätische stärkt sein Engagement für Akzeptanz Mauno Gerritzen, Geschäftsführer des Paritätischen in Mülheim begrüßt den „gerne anders!“ e.V. als neues Mitglied im Verband. „gerne anders!“ e.V. engagiert sich landesweit für die Sensibilisierung, Fortbildung und Fachberatung der Jugendhilfe zu Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt. Daneben richtet sich der Verein, der aus der Kooperation des […]