Sexuelle Orientierung und den Abbau von Homophobie, sowie geschlechtliche identität und den abbau von trans*phobie
zum Thema der Jugendarbeit machen, ist Aufgabe der Fachberatungsstelle „gerne anders NRW“.

Wir unterstützen Fachkräfte, Einrichtungen, freie Träger und Kommunen darin, junge Lesben, Schwule und Bisexuelle sowie Trans*personen verstärkt als Zielgruppe der Jugendarbeit in den Blick zu nehmen, bedarfsgerechte Angebote für sie zu gestalten, Zugangsbarrieren bei bestehenden Angeboten abzubauen und Maßnahmen zum Abbau gegen Heterosexismus und Homophobie sowie Trans*phobie zu ergreifen.

Neben Workshops und Seminare zur Sensibilisierung und Weiterbildung, beraten wir Sie gern konkret im Hinblick auf Ihre Situation und Fragestellung.

 

News

KONTROVERSEN & CHANCEN sexuelle & geschlechtliche Vielfalt in der Jugendhilfe

KONTROVERSEN & CHANCEN sexuelle & geschlechtliche Vielfalt in der Jugendhilfe

„gerne anders!“-Fachtag / Hagen, 21.11.2016 „gerne anders!“ – NRW-Fachberatungsstelle für sexuelle / geschlechtliche Vielfalt & Jugendarbeit organisiert am 21.11.2016 in Hagen den 4. Fachtag „Kontroversen & Chancen – sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Jugendhilfe“. Wir freuen und auf einen … Fortgesetzt

Stellenausschreibung für das Projekt: lsbt* Geflüchtete

Stellenausschreibung Für das Projekt GEFLÜCHTETE LSBT*JUGENDLICHE kooperiert die Fachberatungsstelle mit dem Jugendzentrum anyway / Köln und den together Jugendprojekten / Ruhrgebiet & Niederrhein. anyway und together organisieren seit vielen Jahren Jugendarbeit für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Personen. Im Rahmen … Fortgesetzt

Intergeschlechtliche Menschen im Sport

Die Olympischen Sommerspiele 2016 sind vorbei. Doch die Frage wie mit intergeschlechtlichen Menschen, genauer genommen mit hyperandrogenen Frauen im Wettkampfsport umgegangen wird, bleibt. Die 2009 für diese Personengruppe aufgestellte Regelung, sich einer Östrogen-Behandlung unterziehen zu müssen, wurde wieder fallengelassen. Für … Fortgesetzt

Save The Date – „gerne anders!“ Fachtag 2016

Save The Date – „gerne anders!“ Fachtag 2016

„gerne anders!“ – NRW-Fachberatungsstelle für sexuelle / geschlechtliche Vielfalt & Jugendarbeit organisiert am 21.11.2016 in Hagen den 4. Fachtag „Kontroversen & Chancen – sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Jugendhilfe“. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Termin vormerken … Fortgesetzt

Meilenstein: UN-Menschenrechtsrat erweitert den Schutz für LSBT*I*

Meilenstein: UN-Menschenrechtsrat erweitert den Schutz für LSBT*I*

Die Vereinten Nationen erweitern sich um eine Insitution, die die Menschenrechte von lsbt*i* Personen überwachen und schützen soll. Ein Hauptaspekt der Arbeit soll die Entkriminalisierung von Homosexualität sein. Die gesamte Arbeit hat zum Ziel, die Bedürfnisse und Forderungen der lsbt*i* … Fortgesetzt

Stimmen zur Stellungnahme des Bundesjugendkuratoriums zu digitalen Medien

Digitale Medien – Ambivalente Entwicklungen und neue Herausforderungen in der Kinder- und Jugendhilfe Unter dieser Überschrift finden Sie verschieden Stimmen zur Stellungnahme des Bundesjugendkuratoriums zu dem Thema digitale Medien. Auch Torsten Schrodt -Leiter der Fachberatungsstelle „gerne anders!“- bekam die Möglichkeit … Fortgesetzt

Fortbildung für Mitarbeiter_innen der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit/Jugendhilfe – Samstag, 10.09.2016

Junge Lesben, Schwule & Bisexuelle in den Blick nehmen „Zusammenhänge erkennen – Praxis reflektieren“ Junge Lesben, Schwule und Bisexuelle werden meist übersehen und kommen in der Jugendarbeit / Jugendhilfe nur selten vor. Aus Angst vor Ausgrenzung und Diskriminierung wagen es … Fortgesetzt

Plakat zur CSD-Saison 2016

Betrachtet man momentane politische und gesellschaftliche Strömungen in Deutschland oder auch internationale Ereignisse, ist es umso wichtiger die Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt immer wieder in den Alltag von Jugendarbeit und Jugendhilfe zu integrieren. Jungen, nicht-heteronormativen Menschen den Rücken zu … Fortgesetzt

Juzo in Duisburg bezieht Stellung!

Wer homosexuell oder transs* ist, dem fällt es oft erstmal schwer sich der Familie und Freunden gegenüber zu outen. Das Jugendzentrum JUZO in Duisburg-Homberg ist nun offiziell Kontaktstelle im Netzwerk „Gerne anders“ zur sexuellen Vielfalt in NRW. Junge Lesben, Schwule, … Fortgesetzt

NRW zeigt Homo- und Trans*phobie die #RoteKarte

NRW zeigt Homo- und Trans*phobie die #RoteKarte

  Essen – 17.05.2016 Rote Karte und deutliche Position gegen Homo- und Trans*phobie zeigten Jugend- und Familienministerin Christina Kampmann, Emanzipationsministerin Barbara Steffens, der Essener Bürgermeister Rudolf Jelinek sowie der Schirmherr der together Jugendprojekte und Bundestagsabgeordnete Kai Gehring zusammen mit vielen … Fortgesetzt

Leitlinien in Brandenburg

Leitlinien zur geschlechtergerechten Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und für den erzieherischen Kinder- und Jugendschutz (§§ 11-14 SGB VIII) im Land Brandenburg Wie kann Jugendarbeit gestaltet werden, damit sie den Ansprüchen der unterschiedlichen Geschlechter und Orientierungen gerecht wird? Auf diese Frage hat der … Fortgesetzt

Konsequent offen!

Fachliche Orientierung zum Thema Sexuelle Vielfalt in der Kath. Offenen Kinder- und Jugendarbeit NRW Die LAG Kath. OKJA hat sich im Rahmen ihres letzten Hauptausschusses am 18. April 2016 auf eine fachliche Orientierung zum Thema “Sexuelle Vielfalt in der Kath. … Fortgesetzt

Gewalt gegen Trans*menschen – (k)ein Thema!?

Jungs e.V. aus Duisburg lädt ein: am 25.04.2016 von 13 Uhr bis 17 Uhr im Regionalzentrum Nord „RiZ“, Marienstr. 16a, 47169 Duisburg Transgender, Transident, Transsexuell, Intersexuell, dass sind Begriffe für Menschen, deren biologisches Geschlecht nicht mit dem sozialen Geschlecht übereinstimmt. … Fortgesetzt

Unsichtbar – Besonders Belastet – Gefährdet

Unsichtbar – Besonders Belastet – Gefährdet

Geflüchtete Lesben, Schwule, Bisexuelle & Trans*personen Viele waren oder sind der Meinung, dass Vorurteile, Diskriminierung und Gewalt gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*personen (LSBT*) mindestens bei uns in Deutschland bereits der Vergangenheit angehören. Aktuelle Studien, die Erfahrungen von LSBT* und … Fortgesetzt

Stellenausschreibungen beim SVLS e.V.

Der SVLS e.V. organisiert in Mülheim an der Ruhr, Essen, Gelsenkirchen, Krefeld und in der Region Niederrhein Einrichtungen und Angebote der (Offenen) Jugendarbeit für und mit schwule(n), lesbische(n), bisexuelle(n) und trans* Jugendliche(n) zwischen 14 und 26 Jahren. Neben der Jugendarbeit … Fortgesetzt

Fluchtgrund Homosexualität

Es ist nicht immer ausschließlich Krieg, vor dem Menschen fliehen. In 75 Ländern der Welt steht Homosexualität nach wie vor unter Strafe. Gleichgeschlechtlich liebende Menschen sind in diesen Ländern dem Zwang ausgesetzt in Unsicherheit und versteckt zu leben. Sich hier … Fortgesetzt

„gerne anders!“ – seit März auch geschlechtliche Vielfalt

„gerne anders!“ – seit März auch geschlechtliche Vielfalt

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass „gerne-anders!“ ab März ein weiteres Themengebiet bearbeitet. Mit Lenus Winkelmann haben wir eine Fachkraft gewonnen, die sich dem Thema geschlechtliche Vielfalt widmet. Lenus Winkelmann hat sich in den vergangenen drei Jahren bereits mit … Fortgesetzt

Umfangreiche Broschüre zu sexueller Vielfalt und Vorurteilen Praxistipps & Hintergründe für die Jugendhilfe

Die Praxishilfe JETZT SELBST WAS TUN der NRW-Fachberatungsstelle „gerne anders!“ bietet Fachkräften aus Jugendarbeit und Jugendhilfe einen Einstieg in das Thema sexuelle Vielfalt und Vorurteile. Der Bedarf nach einer umfangreichen und praxisorientierten Broschüre wurde im Rahmen der Sensibilisierungs- und Fortbildungsarbeit … Fortgesetzt

Wir zeigen Homo- und Trans*phobie die #RoteKarte

17. Mai: Internationaler Tag gegen Homo- und Trans*phobie (IDAHOT*) Wir möchten Sie einladen, in Ihrer Kommune ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*personen zu setzen und für eine Kultur des Respekts gegenüber (sexueller und geschlechtlicher) … Fortgesetzt

Dokumentation zum Fachtag „LESBISCH-SCHWUL-BI-TRANS* – Lebenswirklichkeiten und Jugendhilfe“

Der “gerne anders!”- Fachtag 2015 in Münster war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Wir freuen uns, heute die digitale Version der Dokumentationsbroschüre zur Verfügung stellen zu können. Zur Erinnerung und vertiefenden Auseinandersetzung haben wir auch die Referate der Vorjahre … Fortgesetzt

Respekt statt Ressentiments

Strategien gegen die neue Welle von Homo- und Transphobie Bündnisse und Strategien gegen die neue Welle von Homo– und Transphobie standen im Mittelpunkt des Kongresses „Respekt statt Ressentiment“, den der LSVD zusammen mit der Amadeu Antonio Stiftung am 10. Juni in … Fortgesetzt

Neue Kinderbücher braucht das Land

Nicht-normative Geschichten mit Diversity, Toleranz und Anders-sein gesucht „Wir können unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns ja doch nur alles nach!“ Stimmt. Wenn ich selbst Brokkoli nicht so gerne esse, dafür aber gerne Torte, muss ich mich nicht wundern, wenn … Fortgesetzt

Ein Infofilm zu Homophobie

Homophobie und auch Transphobie findet man an vielen Orten. Dieser Film der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt, was das eigentlich für die Betroffenen bedeutet. Hier geht es zum Film

Schule der Vielfalt: Fachtag 2016

Im Februar 2016 findet der vierte Fachtag von Schule der Vielfalt statt. Das Thema lautet: „Diversitätssensibilität in Schule der Vielfalt“. Für pädagogisches Fachpersonal ist heute Diversitätssensibilität die zentrale pädagogische und didaktische Herausforderung an den Schulen. Beim vierten Fachtag soll daher … Fortgesetzt

Homosexualität_en

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt vom 13. Mai bis 4. September 2016 die Ausstellung „Homosexualität_en“. Die sehr sehenswerte Ausstellung berichtet über 150 Jahre Geschichte, Politik und Kultur homosexueller Frauen und Männer in Deutschland. Und schon der … Fortgesetzt

Ministerin Kampmann eröffnet Fachtagung „Lesbisch-Schwul Bi-Trans* – Lebenswirklichkeiten & Jugendhilfe“ in Münster

Familienministerin Christina Kampmann hat die Fachtagung „Lesbisch-Schwul Bi-Trans* – Lebenswirklichkeiten & Jugendhilfe“ in Münster eröffnet. Die Veranstaltung richtete sich an Führungs- und Fachkräfte der freien und öffentlichen Träger. Im Zentrum stehen aktuelle Themen und Herausforderungen der Jugendarbeit für nicht-heterosexuelle Jugendliche … Fortgesetzt

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Thema der Jugendhilfe

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Thema der Jugendhilfe

Fachkräfte aus ganz NRW nutzten Fachtagung zu Information und Diskussion 24.11.2015, Münster – Mit fast 180 Teilnehmer_innen aus Jugendpolitik, Jugendarbeit und Jugendhilfe brachte die Fachtagung „LESBISCH-SCHWUL-BI-Trans* Sexuelle Vielfalt und sexuelle Vorurteile in der Jugendhilfe“ am 23.11.2015 im Historischen Ratssaal der … Fortgesetzt

„Gottes Liebe macht keine Unterschiede“ – Katholische Jugend gegen Diskriminierung

Die katholische Jugend im Erzbistum Köln (BDKJ) wendet sich gegen eine „Diskriminierung von Menschen mit nicht-heterosexueller Orientierung“. „Gottes Liebe macht keine Unterschiede“, erklärten die Jugendvertreter. Einen entsprechenden Beschluss mit dem Titel „Alle sind willkommen“ fasste die Jahresversammlung des Bundes der … Fortgesetzt

Fachtag: „Lesbisch – Schwul – Bi – Trans* Lebenswirklichkeiten & Jugendhilfe“ erfolgreich beendet

Am 23.11.2015 fand unser diesjähriger Fachtag „Lesbisch – Schwul – Bi – Trans* Lebenswirklichkeiten & Jugendhilfe“ in Münster statt. Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden und Teilnehmenden ganz herzlich für die rege Beteiligung und einen rundum gelungenen Fachtag bedanken. In … Fortgesetzt

„Coming-out – und dann?!“

Erste bundesweite Studie zur Lebenssituation von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen und jungen Erwachsenen Heute (Freitag, 06.11.2016) hat das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit dem Deutschen Jugendinstitut die Ergebnisse der ersten bundesweiten Studie „Coming-out – und dann?!“ vorgestellt. Lesbisch, schwul, bisexuell … Fortgesetzt

Voll normal oder voll vergessen – Angebote für „queere“ Jugendliche im Rhein-Sieg-Kreis

  Unter diesem Titel haben die SPD Rhein-Sieg und die JUSOS im Rhein-Sieg-Kreis zur Podiumsdiskussion eingeladen um zu besprechen, was man in einem eher ländlich geprägten Kreis tun könnte, ob Angebote geschaffen werden müssen, ob bestehende Angebote vernetzt oder Mitarbeiter_innen … Fortgesetzt

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Professur für Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung,Hochschule Merseburg beantwortet die Fragen Wie sah die gesellschaftliche Situation im Kontext Ihres Themas im Jahr 2005 aus? Wie war der Stand der Forschung/der Praxis,  was waren die besonderen Herausforderungen? Wo … Fortgesetzt

Outing wirbelt Bischofssynode in Rom auf

Krzysztof Charamsa outet sich. Das Besondere daran, er ist Priester, Mitglied der Glaubenskongregation und seit zwölf Jahren Funktionär der Römischen Kurie, Theologe und Dozent an zwei päpstlichen Hochschulen. Pünktlich zur Bischofssynode in Rom unter dem Titel „Die Berufung und Mission … Fortgesetzt

Sexuelle Vielfalt & KjG

Die Katholische junge Gemeinde (KjG) erreicht im Erzbistum Köln rund 9000 Mitglieder in 100 Pfarreien und ist damit einer der größten demokratischen Kinder- und Jugendverbände in der Katholischen Kirche. Die KjG setzt sich ein für Kindermitbestimmung, Geschlechtergerechtigkeit, Ökologie und für … Fortgesetzt

„gerne anders!“ im Junikum in Oer-Erkenschwick

Die Mitarbeiter_innen des Junikum in Oer-Erckenschwick haben sich die Zeit genommen um sich mit den Themen schwul- lesbische Jugendliche, sexuelle Vielfalt, Homophobie und Heterosexismus in der Jugendarbeit auseinanderzusetzten. Im Gespräch wurde sehr schnell deutlich, dass die Zielgruppe der jungen Lesben … Fortgesetzt

Geschlechtsoption „divers“

In der in neuen (für geförderte Jugendeinrichtungen verpflichtenden) Kinder- und Jugendarbeitsstatistik des Bundes ist geschlechtliche Vielfalt nicht vorgesehen. Es gibt hier nur die Kategorien weiblich bzw. männlich, Menschen, die sich hier nicht zuordnen können oder wollen haben keine Alternative. Dies … Fortgesetzt

Umfrage zum Thema „Diskriminierung in Deutschland“

Am 1. September startet die Antidiskriminierungsstelle des Bundes die bislang größte Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen in Deutschland. Unter dem Motto „Sie haben es erlebt? Berichten Sie davon!“ können sich bis zum 30. November 2015 alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 … Fortgesetzt

JUZ Schieder ist erste „gerne anders!“ Kontaktstelle

JUZ Schieder ist erste „gerne anders!“ Kontaktstelle

Schieder-Schwalenberger Jugendeinrichtung setzt sich ein für Akzeptanz von sexueller Vielfalt Das JUZ Schieder hat, als erste Jugendeinrichtung in NRW, die Vereinbarung als „gerne anders!“ Kontaktstellen unterzeichnet. Zusammen mit dem Vorstand und dem Träger ist sich das Team einig, dass sexuelle … Fortgesetzt

buntblick – Jugendliche für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Landesjugendring NRW schreibt neuen Jugendwettbewerb aus Aktionen gegen Rechtsextremismus und Rassismus, für ein tolerantes Miteinander oder für gleiche Rechte aller jungen Menschen: Der Landesjugendring NRW prämiert mit seinem neuen Wettbewerb buntblick Projekte und Aktivitäten junger Menschen für Vielfalt und Toleranz. … Fortgesetzt

So wie du bist: Wir sind für dich da

Eine gelungene Kampagne der Landeshauptstadt München. Piktogramme von zwei Frauen oder zwei Männern mit einem roten Herzen darüber. Oder ein Mann und eine Frau mit Pfeilen dazwischen, um die verschiedenen Möglichkeiten der Transition darzustellen. Einfach und deshalb genial! Mehr unter … Fortgesetzt

Ehe für Schwule und Lesben gleichgestellt! – in Amerika

Diese Entscheidung dürfte auch den Druck auf die deutsche Politik erhöhen: Das höchste amerikanische Gericht hat entschieden, dass Schwule und Lesben im Ehe-Recht nicht diskriminiert werden dürfen. In Deutschland sind für den frühen Abend Feiern vor US-Botschaften und Konsulaten gepant. … Fortgesetzt

Kirchliches Arbeitsrecht reformiert? Neue „Grundordnung“ in katholischen Einrichtungen

Auch Lesben und Schwule sind Arbeitnehmer_innen bei einem der größten Arbeitgeber in Deutschland, der römisch-katholische Kirche. Bisher haben sie ihre Verpartnerung besser geheim gehalten, wollten sie keine Kündigung riskieren. Laut der neuen „Grundordnung“ soll die Eingehung einer Lebenspartnerschaft nicht mehr … Fortgesetzt

„gerne anders!“ im Stellwerk – Coesfeld

„gerne anders!“ im Stellwerk – Coesfeld

Das Team Jugendförderung des Fachbereiches Jugend, Familie, Bildung und Freizeit der Stadt Coesfeld hat sich in einer Inhouse-Schulung mit den Themen sexuelle Vielfalt, sexuelle Vorurteile/Homophobie beschäftigt. Dazu hat sie Wibke Korten von der NRW Fachberatungsstelle für sexuelle Vielfalt und Jugendarbeit … Fortgesetzt

Deutschland fällt bei LGBT-Rechten weiter zurück

In der ILGA-Liste der LGBT-freundlichsten Länder in Europa rutscht Deutschland auf Rang 14 ab – der Abstand zur Führungsgruppe wird immer größer. Am Sonntag hat die europäische LGBT-Organisation ILGA Europe ihrem „Rainbow Europe“-Bericht vorgestellt, in dem anhand von 48 Kriterien … Fortgesetzt

Sexuelle Vielfalt schon in der KiTa?!

Kinder lernen schon sehr früh was richtig und was falsch ist, was sie dürfen, was nicht, was die Erwachsenen gut und was sie schlecht finden. Jungs lernen, dass sie stark sein sollen und dass sie auf die Mädchen aufpassen sollen … Fortgesetzt

Der Bürger im Staat – Homophobie und Heterosexismus

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden – Württemberg hat in der Reihe Der Bürger im Staat eine Zeitschrift unter dem Titel Homophobie und Heterosexismus veröffentlicht. Unterschiedlichste Aspekt werden in den 8 Artikeln beleuchtet. Unter anderem Homophobie – zur Abwertung nicht-heterosexueller … Fortgesetzt

Jugendarbeitsstatistik des Bundes: geschlechtliche Vielfalt nicht vorgesehen?!

Eine neue Statistik des Bundes soll wichtige Daten zur Jugendarbeit liefern. Geschlechtliche Vielfalt ist bei dieser (für geförderte Angebote sogar verpflichtenden) Erhebnung bisher nicht vorgesehen. Hierauf bezugnehmend bitten wir alle Akteure, sich in den Prozess einzubringen. Weitere Informationen finden Sie … Fortgesetzt

„Schwulenheiler_innen“ selbst unter dem Dach der Evangelischen Kirche Deutschlands

Bereits am 17.05.1990 stellte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fest, dass Homosexualität keine Krankheit ist. Sollte sich nach 25 Jahren vor allem unter aufgeklärten Menschen und gerade in demokratischen Staaten rumgesprochen haben. Könnte man meinen. Doch: Nicht ohne Grund wendet sich US- … Fortgesetzt

Abschlussbericht „together niederrhein“

Durch das landesgeförderte Modellprojekt „together niederrhein“ zum Ausbau der Jugendarbeit für junge Lesben und Schwule konnten von 2011- 2014 spannende und wertvolle Erfahrungen gesammelt werden sowie Angebote für junge LSB-Menschen in der Region initiieren und unterstützt werden. Es ist sehr … Fortgesetzt

Staatssekretär Neuendorf im Gespräch mit „gerne anders!“

Staatssekretär Neuendorf im Gespräch mit „gerne anders!“

In Begleitung von Jürgen Schattmann, der die lesbisch- schwule Jugendarbeit bereits seit einigen Jahren begleitet, informierte sich Bernd Neuendorf, Staatssekretär für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW über die landesweite Sensibilisierungs- und Fortbildungstätigkeit der NRW-Fachberatungsstelle „gerne anders!“. … Fortgesetzt

„gerne anders!“ bei der AGE – Caritasverband für die Diözese Münster

„gerne anders!“ bei der AGE – Caritasverband für die Diözese Münster

„gerne anders!“- NRW Fachberatungsstelle für sexuelle Vielfalt und Jugendarbeit ist am 04.02 2015 zum 10. Workshop der AGE (Arbeitsgemeinschaft der Erziehungshilfen in der Diözese Münster) eingeladen worden. Die AGE hat sich an diesem Tag mit dem Thema Sexualpädagogik auseinandergesetzt und … Fortgesetzt

Ministerin Steffens im Dialog mit „gerne anders!“

Ministerin Steffens im Dialog mit „gerne anders!“

Nachdem sie bereits beim  diesjährigen Fachtag „Jetzt! Selbst! Was tun! Sexuelle Vielfalt bereichert Jugendhilfe“ mitwirkte, informierte sich Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW am 26.01.2015 vor Ort über die Arbeit der NRW- Fachberatungsstelle „gerne … Fortgesetzt

Bündnis für Freiräume

Junge Menschen brauchen Freiräume! Es ist wichtig, dass sie neben dem Lernen in Schule, Ausbildung und Universität auch Zeit haben, über die sie selbstbestimmt verfügen können. Phasen der freien Zeit zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht verzweckt sind. Freies … Fortgesetzt